• Aufführung von “Unisono” im Rahmen des Berliner Philharmoniker Open Air 2016 durch das Syrian Expat Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Mariano Domingo
  • Uraufführung der interkulturellen Komposition “Unisono” in der Berliner Philharmonie durch die Berliner Symphoniker unter der Leitung von Bernhard Steiner
  • Berichterstattung durch die Tagesschau, RBB, Focus Online und diverse weitere Medien
  • Dozent für den Hessischen Musikverband
  • Initiation eines Flüchtlingsprojektes mit den Berliner Symphonikern und Arbeit an einer Konzertouvertüre für die Aufführung in der Berliner Philharmonie im Frühjahr 2016
  • Arbeit an einer neuen Komposition für symphonisches Blasorchester
  • Leitung des HMV-Workshops mit Live-Orchester zur offiziellen Vorstellung der Komposition “Der Geisterbräutigam”
  • Uraufführung der Kategorie 3-Version von “Der Geisterbräutigam” durch Landesmusikdirektor Karsten Meier
  • Nicolas Ruegenberg im Interview bei Main.TV
  • Uraufführung der Komposition “Der Geisterbräutigam” durch das Orchester der Deutschen Bundeswehr
  • Aufführung des Arrangements “Paradise” bei der Gala “25 Jahre FFH”
  • Aufführung des Arrangements “Rawhide” in Offenbach und Zweibrücken durch die Neue Philharmonie Frankfurt
  • Aufführung des Arrangements “Always Look On The Bright Side Of Life” im Rahmen der Wilhelmsbader Sommernacht durch die Neue Philharmonie Frankfurt
  • Auftragskomposition des hessischen Musikverbandes für symphonisches Blasorchester
  • Aufführung des Arrangements zu “Das Wirtshaus im Spessart” durch das Trio Askabé in der Alten Oper Frankfurt
  • Komposition und Uraufführung einer 12-minütigen Feuerwerksmusik für das Bürgerfest in Hanau
  • Arrangement des Coldplay-Songs “Paradise” für die Neue Philharmonie Frankfurt zur Aufführung bei der Wilhelmsbader Sommernacht
  • Arrangement des Monty Python-Songs “Always Look On The Bright Side Of Life” für das Programm “absolutely British” der Neuen Philharmonie Frankfurt
  • Aufführung der Es-Dur Sonate im Rahmen des Orgelkonzerts der freireligiösen Gemeinde in Offenbach am Main
  • Arrangement der Filmmusik zu “Das Wirtshaus im Spessart” in eine dreisätzige Konzertsuite für Trio d’anches
  • Arrangement der Ouvertüre des Filmes “Dancer in the Dark” für die Neue Philharmonie Frankfurt
  • Arrangement des Choralvorspiels “Es ist ein Ros, entsprungen” für die Neue Philharmonie Frankfurt
  • Arrangement des Liedes “Es kommt ein Schiff, geladen” für Symphonieorchester und Festchor
  • Arbeit an der Komposition einer Feuerwerksmusik für das Bürgerfest der Stadt Hanau 2013
  • Arrangement von Tiomkins “Rawhide” zur Aufführung durch die Neue Philharmonie im Rahmen der Wilhelmsbader Sommernacht
  • Dirigiermeisterklasse mit Lior Shambadal und Romolo Gessi in Vicenza
  • Arrangement der California Wine Suite von Hans-Uwe Hielscher für die Neue Philharmonie Frankfurt
  • Aufführung des Arrangements am 11.03. im Capitol in Offenbach
  • Platz auf der Dean’s List des Wintersemesters 2010/2011
  • Aufführung der “Invention in g-moll” beim “Best Inventions 2010”-Konzert in der David Friend’s Recital Hall in Boston
  • Aufführung der “Sonatine in A-Dur” beim “Piano Monday Concert”
  • Studium der klassischen Komposition und Filmmusik als Stipendiat am Berklee College of Music in Boston.
  • Komposition der Filmmusik zu “Red54”, der im Rahmen des Kansas City Film Festival gezeigt wurde
  • Platz auf der Dean’s List im Sommersemester 2010
  • Uraufführung des “Golden Leaf Concert” durch das Kreuzburg-Orchester
  • Uraufführung der “Streichervariationen in D” unter David Callahan, einem Schüler Leonard Bernsteins, in der Old South Church in Boston

2009:

  • Beendigung der Ausbildung und Erhalt des Diploms “Basic Filmmusic Composer” an der Musicube Academy in Wuppertal und Bonn
  • Komposition der Musik für Filme der Regisseure Brynne Copping und Garrett Snyder aus Los Angeles

2008:

  • Abitur am Franziskanergymnasium Kreuzburg in Großkrotzenburg
  • Schulpreis für außerordentliches musikalisches Engagement

2001-2008:

  • rege Teilnahme an Klavierwettbewerben, mehrfach 1.Platzierungen
  • Auftritte für die Stadt Hanau im Comoedienhaus, diverse weitere Auftritte als Pianist
  • Ausbildung zum Organisten als Stipendiat des Bistums Mainz (Abschluss mit D-Schein) (bis 2005)
  • Pianist der Kreuzburg-Bigband
  • Mitglied verschiedener Bands

1995-2006

  • Privater Klavierunterricht bei Florian Hauck

*29.10.1988 in Frankfurt am Main.

Nicolas Ruegenberg 20151115_0093