1400x300px-Quer

Hintergrund der Komposition

Seit dem 01.11.2014 können die Orchesternoten zu der Komposition “Der Geisterbräutigam” käuflich erworben werden. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Hintergrund der Komposition, der erforderlichen Mindestbesetzung, dem genauen Lieferumfang sowie eine Hörprobe.

no

Die Kurzgeschichte „Sleepy Hollow“ von Washington Irving erreichte spätestens nach der gleichnamigen Verfilmung einen hohen Bekanntheitsgrad. Weniger geläufig hingegen ist Irvings zur gleichen Zeit geschriebene Kurzgeschichte „Der Geisterbräutigam“, die jedoch nicht minder spannend ist.

Als Ruegenberg 2014 mit dem Auftrag der Komposition eines Konzertstückes für symphonisches Blasorchester anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Hessischen Musikverbandes betraut wurde, entschied er sich dafür, die Handlung ebenjener Kurzgeschichte musikalisch umzusetzen. Entstanden ist hierbei eine geradezu filmmusikalische Komposition, die von imposanten Burgen, fröhlichen Festen, düsteren Wäldern und einer schaurig-schönen Liebesgeschichte erzählt.

Die Komposition ist in zwei Versionen erhältlich: Kategorie 3 (“KAT3”) und Kategorie 5 (“KAT5”). Während sich die Version für Kategorie 3 durch etwas leichtere Spielbarkeit in den einzelnen Stimmen und höhere Flexibilität in der Besetzung auszeichnet, ist die Version für Kategorie 5 nur in voller Besetzung aufführbar und technisch anspruchsvoll.

Das Konzertstück „Der Geisterbräutigam“ in der Fassung für Blasorchester der Kategorie 3 kann mit einer Vielzahl von variierenden Besetzungen gespielt werden. Mindestens erforderlich sind hierbei:
  • 3 Flöten (davon idealerweise 1 Piccolo)
  • 3 Klarinetten in B
  • 2 Altsaxophone in Es
  • 2 Hörner in F
  • 3 Trompeten in B
  • 2 Flügelhörner in B
  • 1 Tenorhorn in B
  • 1 Baritonhorn
  • 3 Posaunen
  • 1 Tuba
  • 3 Pauken
  • Perkussion I, II, III
  • Keyboard/Synthesizer
Die Fassung für Kategorie 5 ist nur in voller Besetzung spielbar. Diese besteht aus:
  • 3 Flöten (davon 1 Piccoloflöte)
  • 2 Oboen
  • 1 Klarinette in Es
  • 3 Klarinetten in B
  • 1 Altklarinette in Es
  • 1 Bassklarinette in B
  • 1 Kontrabassklarinette in B
  • 2 Fagotte
  • 2 Altsaxophone in Es
  • 1 Tenorsaxophon in B
  • 1 Baritonsaxophon in Es
  • 4 Hörner in F
  • 4 Trompeten in B
  • 3 Flügelhörner
  • 1 Tenorhorn
  • 1 Baritonhorn
  • 4 Posaunen
  • 4 Tuben
  • 4 Pauken
  • Perkussion I (Snare, Hi-Tom)
  • Perkussion II (Becken, Gong, Tamburin, Templeblocks)
  • Große Trommel
  • Paarbecken
  • Röhrenglocken, Triangel
  • Glockenspiel
  • Xylophon
  • Harfe
  • Klavier
  • Kontrabass

Ein Pingback

  1. Kompositionsvorstellung “Der Geisterbräutigam” | Nicolas Ruegenberg

Sende eine Antwort zu „Der Geisterbräutigam“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *